Bad Lauchstädt Kurpark
Im Landkreis Saalekreis, circa zwanzig Kilometer entfernt von Halle an der Saale, in Sachsen Anhalt, liegt die Stadt Bad Lauchstädt, die den rechtlichen Namen Goethestadt Bad Lauchstädt besitzt.

8817 Einwohner zählt die in sechs Ortsteile gegliederte Stadt im Osten Deutschlands. Nur wenige Kilometer von Bad Lauchstädt entfernt liegt der Geiseltalsee und auch die Querfurter Platte grenzt direkt an die kleine Stadt. Aufgrund ihrer Lage bietet Bad Lauchstädt nicht nur selbst viele Sehenswürdigkeiten, sondern auch die Möglichkeit das Umland zu erkunden. Im Süden vom Saalekreis (Sachsen Anhalt) befindet sich der Burgenlandkreis und im Südwesten eine Seenlandschaft. Der Saalekreis umschließt Halle und grenzt sowohl an Sachsen als auch an Thüringen, außerdem ist der Nordwesten nicht weit vom Südharz entfernt.

Geschichte von Bad Lauchstädt

Dass es Bad Lauchstädt oder zumindest die Ursprünge der Stadt schon seit langer Zeit geben muss, geht aus alten Klosterverzeichnissen hervor. In diesen wurde Bad Lauchstädt unter der Namen Lochstat im Friesefeld erwähnt. Damals war Bad Lauchstädt, bzw. Lochstat im Friesefeld jedoch noch keine Stadt. Zur Stadt wurde Bad Lauchstädt erst 1430, als die Bischöfe von *Merseburg das Stadtrecht verliehen. Seit 1561 stand die Stadt unter kursächsischer Hoheit.

Der Einfluss der kursächsischen Albertiner ist auch heute noch im Stadtbild erkennbar, von der Zeit zeugt z. B. das Renaissance Schloss. Trotz den Herzögen, die das Schloss bewohnten, war Bad Lauchstädt eher eine unbedeutende Stadt. Das änderte sich um 1700 jedoch dank einer zufälligen Entdeckung, die Lauchstädt zum Badeort des Dresdner Hofes machen sollte und auch die Kultur der Stadt aufblühen ließ, denn zu dieser Zeit wurde die Mineralquelle entdeckt.
Mit dem darauf folgenden wirtschaftlichen Aufschwung, besuchten mit der Zeit auch immer mehr bekannte Dichter und Denker die Stadt, am bekanntesten wohl Schiller und Goethe. Schiller verlobte sich 1789 in Lauchstädt mit Charlotte von Lengefeld. Goethe besuchte die Stadt 1802 zum ersten Mal für einen Monat, er war maßgeblich an der Einweihung des Theaters beteiligt und kam auch später immer wieder zu Besuch. Aufgrund es Einflusses den Goethe auf die Kultur der Stadt hatte, wird Bad Lauchstaedt heute als „Goethestadt“ bezeichnet.

Stadtansicht Bilder

Goethestadt Bad Lauchstädt

Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis: Saalekreis
Höhe: 114 m ü. NHN
Fläche: 85,37 km2
Einwohner: 8867 (31. Dez. 2017)
Bevölkerungsdichte: 104 Einwohner je km2
Postleitzahl: 06246
Vorwahlen: 034635, 034636, 0345
Kfz-Kennzeichen: SK, MER, MQ, QFT
Gemeindeschlüssel: 15 0 88 025
Stadtgliederung: 6 Ortsteile

2008 wurde die Stadt juristisch neu gegründet. Aus den Städten Bad Lauchstädt und Schafstädt sowie den Gemeinden Delitz am Berge und Klobikau wurde die Goethestadt Bad Lauchstädt. Anders als bei anderen deutschen Städten, die oft als Goethestädte bezeichnet werden (Weimar, Frankfurt am Main, Ilmenau und Wetzlar) trägt Bad Lauchstädt als einzige auch amtlich diesen Namen. Der Grund dafür ist, dass Goethe stark an der Entwicklung der Stadt beteiligt war. Zunächst machte er Druck beim sächsischen Kurfürsten, er solle der Stadt endlich ein größeres Theater genehmigen. Anschließend war Goethe auch bei den Planungen zum Bau des neuen Theaters beteiligt, er entwarf das Theater sogar mit. Als das Theater fertig gebaut war, lockte es schließlich die verschiedensten Menschen in die Stadt, allen voran die Elite des Weimarer Theaters. Auch heute trägt Goethe noch zur Wirtschaft der Stadt bei, dessen Besucher vor allem von Goethe angezogen, der offizielle Name „Goethestadt“ macht Bad Lauchstädt noch attraktiver gegenüber kulturell interessierten Touristen.

Ortsteile von Bad Lauchstädt

Ortschaft Einwohner Ortsteile
Bad Lauchstädt 4715 Bad Lauchstädt, Kleinlauchstädt, Sankt Ulrich, Schotterey und Großgräfendorf
Delitz am Berge 840 Delitz
Klobikau 580 Niederklobikau, Oberklobikau, Wünschendorf, Raschwitz, Reinsdorf
Schafstädt 2179 Schafstädt
Milzau 915 Bischdorf, Burgstaden, Kleingräfendorf, Krakau, Milzau, Netzschkau, Oberkriegstedt, Schadendorf und Unterkriegstedt

Ortsteil Delitz am Berge

Ortsteil Klobikau

Ortsteil Schafstädt

Im Schützenhaus Schafstädt gibt es ab und zu Fasching.

Ortsteil Milzau

Milzau (früher Gemeinde Milzau) liegt an der Laucha, ca. 8 km nördlich des Geiseltalsees. Von 2005 bis 2009 gehörte Milzau zur Verwaltungsgemeinschaft Bad Lauchstädt. Bis zur Eingemeindung in die Goethestadt Bad Lauchstädt war Milzau eine selbständige Gemeinde mit den zugehörigen Ortsteilen Bischdorf, Netzschkau, Burgstaden, Unterkriegstedt, Oberkriegstedt, Schadendorf, Kleingräfendorf und Krakau.

Büste von Ernst Thälmann in Milzau, im Hintergrund das Kraftwerk Schkopau
Büste von Ernst Thälmann in Milzau, im Hintergrund das Kraftwerk Schkopau
Kirche St. Maria Kriegstedt in der Bad Lauchstädter Ortschaft Milzau
Kirche St. Maria Kriegstedt in der Bad Lauchstädter Ortschaft Milzau

Rathaus / Einwohnermeldeamt

Adresse

Markt 1
06246 Goethestadt Bad Lauchstädt
Telefon: (034635) 31712
E-Mail: stadtverwaltung@stadt-bad-lauchstaedt.de *

Öffnungszeiten

Montag: 09.00 bis 11.00 Uhr *
Dienstag: 09.00 – 11.00 Uhr | 14.00 – 18.00 Uhr *
Donnerstag: 14.00 bis 15.30 Uhr *
Freitag: 09.00 bis 11.00 Uhr *

*Angaben ohne Gewähr

Johann Wolfgang Goethe

Goethe-Der Film. Der erfolglose Dichter Johann Goethe vernachlässigt sein Jura- Studium und wird deshalb von seinem wütenden Vater ans Reichskammergericht geschickt. Dort verliebt er sich unsterblich in die junge Lotte.

Sehenswürdigkeiten in Bad Lauchstädt

Bad Lauchstädt ist zwar klein, hat aber ein großes Repertoire an Kultur und eine lange Geschichte.
Wer Bad Lauchstädt besucht, kann viel Architektur verschiedenster Stile bewundern, diverse interessante Museen besuchen und am vielseitigen Veranstaltungsprogramm des Theaters und Kurparks teilnehmen, aber auch Natur- und Sportfreunde kommen bei einem Besuch nicht zu kurz. Einige Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnenswert machen sind die Folgenden:

Ausflugsziele im Saalekreis

Viele andere kleine Städte mit barocker Architektur und schönen Altstädten sind nur wenige Kilometer von Bad Lauchstädt entfernt. Dazu zählen z. B. Weißenfels, Mücheln und Naumburg. Dies sind aber nur einige wenige möglicher Ausflüge, die Sie ins Burgenland des Saalekreis einladen, aber auch was Natur angeht, kann man hier vieles erleben. Gerade wegen dieser attraktiven Lage, die Natur und Kultur verbindet, ist Bad Lauchstädt ein schönes Urlaubsziel.

Geiseltalsee Mücheln / Braunsbedra

Geiseltalsee Tag und Nacht




Bei einem Ausflug in die Altstadt Müchelns kann man auch beim nahegelegenen Geiseltalsee vorbeischauen. Der See, der durch den Braunkohleabbau entstand, ist der größte künstliche angelegte See Deutschland. Der Geiseltalsee eignet sich perfekt für Ausflüge in die Natur, egal ob man ihn mit dem Fahrrad umfährt oder direkt mit einem Boot das Gewässer erkundet. Am See befindet sich ein Verleih für Fahrräder sowie für Boote. Eine weitere Möglichkeit ist es, den mit dem Geiseltalexpress eine Tour um den See zu machen. Seit kurzer Zeit befindet sich sogar der erste Weinbau am Rande des Sees.

Hotel & Pension (Zimmer buchen)

In Bad Lauchstädt gibt es verschiedene Hotels, je nachdem wie groß der Geldbeutel ist und worauf Wert gelegt wird. Von Familienpensionen wie der Pension Romisch oder „Mühlenhof“ über Ferienwohnungen und Gasthäuser sowie Hotels ist alles mit dabei. Direkte Monteurzimmer gibt es nicht. Eine beliebte Unterkunft ist beispielsweise das Kurparkhotel der Goethestadt, das sich mit seiner Einrichtung perfekt in die Kultur der Stadt eingliedert. Mit seiner Lage an den Kuranlagen, liegt das Hotel direkt am Zentrum des Stadtgeschehens und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Hotel Bad Lauchstädt

Bad Lauchstädter Freibad

Besonders bei einem Urlaub mit Kindern oder in den Sommermonaten lohnt sich ein Besuch des Freibads der Stadt. Die Anlage hat alles, was ein Freibad braucht von Rutschen bis Schwimmbecken und kostet für Erwachsene auch nur 3,50 €; ermäßigt kostet der Besuch 2,50 €. Wer in den Abendstunden kommt, muss sogar noch weniger bezahlen, nämlich für Erwachsene 2,50 € und Ermäßigte 2 €. Das Freibad hat im Sommer täglich von 10 bis 20 Uhr offen. (Angaben ohne Gewähr)

Freiwillige Feuerwehr der Goethestadt





Die Freiwillige Feuerwehr der Goethestadt Bad Lauchstädt gibt es seit 1889. Aber auch schon vor der offiziellen Gründung soll es Feuerlöschtrupps gegeben haben, die bei der Brandbekämpfung Pferdegespanne, Eimerkette und Handdruckspritzen eingesetzt haben. Die Gründung 1889 wurde durch einen Beschluss der damaligen Stadtverordneten der Stadt Lauchstedt ermöglicht. Der “Freiwillige Feuerwehr” Verein wurde im Gasthof  „Zum Stern“ am Markt mit ca. 30 Mitgliedern gegründet. Die Freiwillige Feuerwehr der Goethestadt Bad Lauchstädt besteht heute aus fünf Ortsfeuerwehren, den Ortsfeuerwehren Bad Lauchstädt, Schafstädt, Delitz am Berge, Klobikau und Großgräfendorf. (Einsatzübersicht)

Spielmannszug Bad Lauchstädt

Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr der Goethestadt Bad Lauchstädt wurde 1957 in der damaligen Backstube Wilde gegründet. Damals noch als lockere Aktivität von 5 Feuerwehrmännern die Spaß am musizieren hatten. Heute hat der Spielmannszug über 30 Mitglieder und ist auf jeden Brunnenfest und auch zum “Sachsen Anhalt Tag” präsent.

Bad Lauchstädter Heilbrunnen (Brunnenversand)

Im 18. Jahrhundert hatte die Goethestadt vor allem der gefundenen Quelle mit Heilbrunnen seinen Aufstieg von einer unbedeutenden Stadt zu einer florierenden Kulturstadt zu verdanken. Der Erfolg des Wasser blieb auch lange Zeit über beibehalten, besonders zu Ostzeiten (DDR) machte das Heilwasser der Stadt einen Namen. Der Brunnenversand war der Stolz der Bad Lauchstädter und nicht selten gab es das Brunnenwasser auch als Geschenk bei vielen Gelegenheiten. Nach der Wende wurde aus dem Brunnenversand die Heil- und Mineralbrunnen GmbH, der später den Betrieb einstellte und Insolvenz angemeldete (siehe YouTube). Nach dem wirtschaftlichen Tief soll es jedoch wieder bergauf gehen, denn Bad Lauchstädt möchte zurück zu seinen Wurzeln als Kurbad.

Bad Lauchstädter Heilbrunnen

Versuchsstation

Die Versuchsstation Bad Lauchstädt liegt zwischen Ortsausgang Bad Lauchstädt und Delitz am Berge. Früher nannte man das Gelände Funkstation, da es im Krieg eine strategische Aufgabe hatte. Danach war die Versuchsstation LPG Gelände und Standort für landwirtschaftliche Werkstätten. Heute ist die Lehr- und Versuchsstation Standort von Freilandmanipulationsversuchen, für unterschiedliche Ökosysteme, auf einer Fläche von ca. 40 ha. (Umweltschutz)

Geldautomat

Adresse
Markt 8, 06246 Bad Lauchstädt
+49 345 232-00
+49 345 232-0189
info@saalesparkasse.de
Öffnungszeiten
Mo 00:00-24:00 Uhr
Di 00:00-24:00 Uhr
Mi 00:00-24:00 Uhr
Do 00:00-24:00 Uhr
Fr 00:00-24:00 Uhr
Sa . 00:00-24:00 Uhr
So 00:00-24:00 Uhr

Veranstaltungen

Brunnenfest Bad Lauchstädt

Seit 1810 gibt es die Tradition des jährlichen Brunnenfests in Bad Lauchstädt. Die Veranstaltung findet jeden Sommer am dritten Wochenende im August statt, 2017 findet es daher vom 18.08. bis 20.08. in den Historischen Kuranlagen statt. Die Veranstalter des Festes waren früher die Inhaber der Quelle und des Heilbrunnens, sprich der Brunnenversand. Da es diesen jedoch nicht mehr gibt und die neuen Investoren das Unternehmen in Insolvenz geführt haben, wird das Fest mittlerweile durch die Eigeninitiative der Stadt aufrechterhalten. Es gibt viele verschiedene Veranstaltungen im Programm des Fests, dazu gehört z.B. ein Rummel, Tombolas, Kinderprogramm, Flohmärkte, Bands und ein krönendes Feuerwerk zum Schluss. Moderiert werden die Festivitäten von bekannten regionalen Fernseh- und Radiosendern. (Siehe Brunnenfest Programm)

Sonntagsgottesdienste

Die Evangelische Kirchengemeinde Bad Lauchstädt veranstaltet in der Regel zwei Sonntagsgottesdienste. 9 Uhr auf einem der Ortsteile / Dörfer und um 10.30 Uhr in Bad Lauchstädt.

Ostermarkt / Frühlingsmarkt

Die Veranstaltung Frühlingsmarkt Bad Lauchstädt findet auf dem Markt statt. Auf dem Marktplatz bieten etwa 30 Händler aus der Region ihre Produkte zum Thema Frühling sowie eine große Auswahl an Blumen und Pflanzen an. Auch Gastronomiestände präsentieren sich auf diesem Ostermarkt. Ein kleines Bühnenprogramm sowie Kinderunterhaltung runden den Frühlingsmarkt in Bad Lauchstädt ab.

Milzauer Kartoffelfest

Die Veranstaltung Milzauer Kartoffelfest findet, wie der Name schon sagt, im Bad Lauchstädter Ortsteil Milzau statt. Das Kartoffelfest gibt es schon über 10 Jahre. Vor dem Milzauer Schloss stehen kulinarische Spezialitäten rund um die Kartoffel im Mittelpunkt. Markthändler und Gastronomiestände erweitern das Angebot. Musikalische Unterhaltung, Kinderanimation mit Bastelstraße sowie ein buntes Nachmittagsprogramm für die ganze Familie sind feste Bestandteile beim Milzauer Kartoffelfest. Der Dorffest endet meist mit einer Disco am Abend.

Kräutermarkt im OT Schafstädt

Die Veranstaltung Kräutermarkt in Bad Lauchstädt ist relativ “jung”. Er findet jährlich im Ortsteil Schafstädt statt. Ca. 30 Händler bieten auf dem Schafstädter Marktplatz Ihre regionalen Produkte an. Kräuter und Kräuterprodukte vom Likör bis zur Heil-Salbe stehen dabei im Mittelpunkt. Ein kleines Bühnenprogramm sowie Aktionen für Kinder erweitern das Angebot vom Kräutermarkt in Schafstädt.

Herbstmarkt Bad Lauchstädt

Die Veranstaltung Herbstmarkt in Bad Lauchstädt gibt es schon ca. 18 Jahre. Ca. 30 Markthändler bieten auf diesem Markt vor allem herbstliche Produkte an. Die Stände werden präsentiert von lokalen Obst- und Gemüsehändlern, Floristen sowie Bäcker, Fleischer, Handwerker und Anbietern aus dem Bereich der Gastronomie. Der Herbstmarkt in Bad Lauchstädt bietet auch ein kleines Bühnenprogramm sowie Kinderanimation.

Christkindlmarkt Bad Lauchstädt

Ortsansässige sowie Besucher lockt es auf den Christkindlmarkt der Stadt. Die Veranstaltung findet ca. vom 08.12. bis 17.12. statt. Beim Christkindlmarkt in Bad Lauchstädt wird auf viel Liebe zum Detail geachtet. Die Mischung aus dem märchenhaften Weihnachtsschmuck und der historischen Lage kreieren eine besinnliche Stimmung mit deutlich weniger Rummel, als auf anderen deutschen Weihnachtsmärkten. Der Weihnachtsmarkt im Saalekreis hat vorwiegend regionales Publikum. (Video: Weihnachtsmusik auf dem Christkindlmarkt der Goethestadt Bad Lauchstädt)

Bürgermeister

Christian Runkel (CDU), Stellvertreterin: Regina Perlach

Persönlichkeiten

  • August Förster 1863
  • Timotheus Polus (1599–1642), Barockpoet im Baltikum
  • Johann Gottlieb Radlof (1775−1846), Sprachwissenschaftler
  • Ernst Heinrich Rummel (1805−1872), Jurist und Politiker
  • Albert Fraustadt (1808–1883), evangelischer Pfarrer und Autor
  • August Förster (1828−1889), Schauspieler
  • Klaus-Jürgen Grünke (* 1951), Bahnradsportler
  • Karin Bencze (* 1952), Politikerin
  • Carlo Thränhardt (* 1957), Leichtathlet
  • Ille (Bad Lauchstädter Original) 🙂

Historische Bilder

Hier gibt es einige gesammelte Schwarz-Weiss Bilder von Bad Lauchstädt aus der DDR Zeit. Zu sehen sind Fotodokumente vom 1.Mai Umzug, vom Hochwasser, Bilder vom Brunnenversand und vom Gartenverein, dem Kurparkteich und der Reiterstaffel, Postkartenmotive, dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr und Stadtansichten. Diese historischen Bilder stammen aus der Privatsammlung von Frau Höfling (Bad Lauchstädter Board).

Kindergarten Parkstraße

Bilder vom alten Kindergarten in der Parkstraße. Das Datum kann leider nicht ermittelt werden.

Evangelische Kirche Bad Lauchstädt

★★★★★
(*=Affiliatelink zu Amazon)
bad-lauchstaedt.de ist keine offizielle Seite der Goethestadt Bad Lauchstädt (Alle Angaben ohne Gewähr)

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 762

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.