Regionales Fleisch in Bad Lauchstädt anbieten

Fleischer bei der Arbeit
Fleischer bei der Arbeit / ©SimpleFoto/depositphotos.com

Die Nachfrage nach regionalem Fleisch in Bioqualität wächst in vielen Kommunen. Das liegt vor allem an dem größeren Bewusstsein für Klimaschutz und Tierwohl. Wer hochwertiges Fleisch in Bad Lauchstädt verkaufen möchte, hat mehrere Möglichkeiten.


Fleisch bei Metzgern vor Ort verkaufen

Ein kleiner Biohof aus dem Umfeld von Bad Lauchstädt kann sich oft keinen Laden in der Innenstadt leisten oder hat keine Kapazitäten, um diesen zu betreiben. Gegebenenfalls kann das Fleisch aber bei einem Metzger in der Stadt angeboten werden. Der muss nicht einmal ein eigenes Ladengeschäft besitzen, sondern kann auch in einem Supermarkt untergekommen sein. Hier profitieren Hofbetreiber von der ohnehin vorhandenen Laufkundschaft sowie vom Ruf des Metzgers.

Eigenen Hofladen eröffnen

Wer sich einmal einen Namen mit seinem Biofleisch gemacht hat, kann auch einen eigenen Hofladen eröffnen. Wenn der Hof nicht zu weit von der Stadt entfernt ist, kommen vielleicht einige Kunden vorbei. Im besten Fall sollten dann nicht nur Fleisch, sondern auch noch andere Erzeugnisse verkauft werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Obst und Gemüse handeln. Damit die Kunden auch wirklich kommen, sollte die Entfernung zur Stadt nicht zu groß und der Hof leicht erkennbar ausgezeichnet sein. Außerdem müssen genügend Parkplätze zur Verfügung stehen.

Den Hofladen durch einen Grillautomaten ergänzen

Grillautomat
Grillautomat / ©urban_light/depositphotos.com

Aufgrund von eingeschränkten Öffnungszeiten können Betreibern von Biohöfen einige Kunden entgehen. Hier kann ein Grillautomat sinnvoll sein. Der lässt sich einfach auf einem frei zugänglichen Platz auf dem Hof aufstellen, sodass die Kunden auch außerhalb der Öffnungszeiten Zugriff auf das Fleisch haben. Sie bezahlen dann einfach per Kreditkarte oder mit einer anderen Zahlart. Das Fleisch wird selbstverständlich durch den Automaten ausreichend gekühlt, sodass dieses System auch im Hochsommer funktioniert. Da ist es besonders lukrativ, da die Menschen ständig auf der Suche nach saftigem Grillfleisch sind.

Fleisch an Restaurants in der Umgebung geben

In Bad Lauchstädt gibt es auch einige Restaurants, die mit regionaler Küche werben. Es schadet nicht, die Betreiber einmal anzusprechen und ihnen das eigene Fleisch anzubieten. So kommt eventuell eine langfristige Geschäftsbeziehung mit einem festen Umsatz zustande.



Stand auf dem Wochenmarkt in Bad Lauchstädt

Wochenmarkt
Wochenmarkt

Viele regionale Erzeuger bieten ihre Waren auf einem der Märkte in Bad Lauchstädt feil. Einige davon finden mehrmals in der Woche statt und sind ordentlich besucht, sodass die Chancen auf einen regen Verkauf nicht schlecht stehen. Dafür muss natürlich ein Platz auf dem Markt reserviert werden. Außerdem ist für eine angemessene Kühlung des Fleisches zu sorgen. Die Anschaffung eines Kühlanhängers ist also unabdinglich. Der lässt sich aber auch gebraucht kaufen oder leihen, sodass erst einmal ausgetestet werden kann, wie gut sich das Fleisch auf dem Wochenmarkt verkauft.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 13

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.