Schloss Bad Lauchstädt

Schloss und Schlossgraben Bad Lauchstädt

Vom Kurpark aus lässt sich das Schloss erreichen, allerdings kann man es leider nur von außen betrachten, von innen kann es nicht besichtigt werden. Erstmals erwähnt wurde das Schloss in Schriften aus dem Jahre 1341, genau sagen wie alt es ist, kann man jedoch nicht. Im 16. Jahrhundert wurde es zu einem *Renaissance-Schloss renoviert. Dementsprechend sieht es auch heute noch aus. Im späten 18. Jahrhundert nutzte der sächsische Kurfürst es einige Male als Sommerresidenz, zuvor hausten die Fürsten von Sachsen-Merseburg bis 1738 während der Sommertage im Schloss.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.